Nutzungsbedingungen für Nachhilfelehrer

1. Geltungsbereich und Änderungen

Die DBM Digitale Bildungsmanufaktur GmbH (im Folgenden „NachhilfePass“) betreibt unter der Domain www.nachhilfepass.de sowie unter www.app.nachhilfepass.de die Online-Plattform „NachhilfePass“ (im Folgenden „Plattform“).

Diese Nutzungsbedingungen regeln das Verhältnis zwischen NachhilfePass und den auf der Plattform registrierten Nutzern (im Folgenden „NachhilfeCoaches“) in ihrer zum Zeitpunkt der Registrierung auf der Plattform gültigen Fassung.

Im Zuge der Anmeldung als Lehrer auf der Plattform stimmen die Nutzer der Geltung dieser Nutzungsbedingungen ausdrücklich zu. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Bedingungen erkennt NachhilfePass nicht an, es sei denn, NachhilfePass hätte ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt.

NachhilfePass weist darauf hin, dass zur Nutzung der Plattform die Verfügbarkeit eines Computers, Tablets, Smartphones oder alternativer Technik mit jeweiligem Internetzugang und entsprechender Software erforderlich sind. Es obliegt den NachhilfeCoaches, diese Voraussetzungen auf eigene Kosten zu schaffen, um Nachhilfestunden über die Plattform anbieten zu können.

NachhilfePass weist darauf hin, dass bei der Nutzung des Internets und der Übertragung von Daten ein lückenloser Schutz nicht möglich ist. Es obliegt den NachhilfeCoaches, die zur Sicherungen ihrer Systeme erforderlichen Vorkehrungen selbst zu treffen.

NachhilfePass ist zur jederzeit zur Änderung dieser Nutzungsbedingungen berechtigt. NachhilfePass wird Änderungen nur aus triftigem Grund durchführen, insbesondere aufgrund neuer technischer Entwicklungen, Änderungen der Rechtsprechung, Gesetzesänderungen oder sonstigen gleichwertigen Gründen. Sofern die Änderung zu einer Schlechterstellung der NachhilfeCoaches führt, muss NachhilfePass den NachhilfeCoaches die Änderung spätestens sechs Kalenderwochen vor Inkrafttreten mitteilen. Die NachhilfeCoaches können der Änderung mit einer Frist von vier Kalenderwochen nach Zugang der Mitteilung widersprechen, ansonsten gilt die Änderung als genehmigt. Hierauf wird NachhilfePass in der Änderungsmitteilung gesondert hinweisen.


2. Registrierung als Lehrer

Die Registrierung als Lehrer ist für Nutzer kostenlos, indem sie das hier {https://app.nachhilfepass.de/nachhilfejobs} verfügbare Anmeldeformular ausfüllen.

Die Nutzer müssen bei der Registrierung als Lehrer mindestens 18 Jahre alt sein.

Die Nutzer sichern zu, dass alle von ihnen bei der Registrierung angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Die Nutzer sind verpflichtet, NachhilfePass Änderungen ihrer Nutzerdaten unverzüglich anzuzeigen.

Nach Eingabe der Daten im Anmeldeformular und nach Bestätigung, diese Nutzungsbedingungen, die Datenschutzerklärung und die Abrechnung auf Honorarbasis zu akzeptieren, bestätigt NachhilfePass den Eingang der Daten per E-Mail. Diese Bestätigung soll die Nutzer nur darüber informieren, dass die Daten bei NachhilfePass eingegangen sind. Durch Aktivierung des Links/Anklicken des Buttons „Bestätigen“ werden die angegebenen E-Mail-Adressen verifiziert.

NachhilfePass legt für die Nutzer persönliche Benutzerkonten an. Dort können die Nutzer Bildungsnachweise hochladen.

Anschließend prüft NachhilfePass, ob der Nutzer die für die Online-Nachhilfe erforderlichen fachlichen Voraussetzungen erfüllen und lädt die Nutzer nach positiver Feststellung zu einem virtuellen Aufnahmegespräch ein.

Erfüllen die Nutzer die fachlichen Voraussetzungen nicht, kann NachhilfePass die Registrierung zurückweisen.

Im virtuellen Aufnahmegespräch erfragt NachhilfePass die bisherigen Erfahrungen der Nutzer im Bereich Nachhilfe und weist die Nutzer ein.

Nach erfolgreichem virtuellen Aufnahmegespräch schlägt NachhilfePass den NachhilfeCoaches - soweit vorhanden - Schüler für Nachhilfestunden an. NachhilfePass kann nicht garantieren, dass Schüler zur Verfügung stehen.

Zwischen NachhilfePass und den NachhilfeCoaches entsteht kein Arbeitsverhältnis. Die NachhilfeCoaches sind gegenüber NachhilfePass nicht weisungsgebunden und arbeiten auf Honorarbasis.


3. Rechte und Pflichten der NachhilfeCoaches

Die NachhilfeCoaches sind nicht verpflichtet, die von NachhilfePass vorgeschlagenen Schüler anzunehmen.

Nehmen NachhilfeCoaches von NachhilfePass vorgeschlagenen Schüler an, verpflichten sie sich gegenüber NachhilfePass, Nachhilfestunden zur Erfüllung der von den Schülern abgeschlossenen Abonnements anzubieten.

NachhilfeCoaches und Schüler stimmen die Termine für Nachhilfestunden in ihrem virtuellen Lernplan auf der Plattform mit einem Vorlauf von mindestens einem Monat gemeinsam ab.

Absagen und Verschiebungen von Nachhilfestunden durch die NachhilfeCoaches sind NachhilfePass und den Schülern bis zu 24 Stunden vorher schriftlich anzuzeigen. Erfolgt die Anzeige nicht oder nicht innerhalb des vorgenannten Zeitrahmens hat dies negative Auswirkungen auf die Plattform. NachhilfePass kann in diesen Fällen Pönalzahlungen von 25,00 Euro von den NachhilfeCoaches verlangen.

Die vorzeitige Beendigung eines bereits begonnenen Abonnements ist den NachhilfeCoaches nur aufgrund eines zwingenden Grunds oder mit Zustimmung der Schüler möglich. Verstossen die NachhilfeCoaches gegen diese Bedingung hat dies negative Auswirkungen auf die Plattform. NachhilfePass kann in diesen Fällen Pönalzahlungen von 500,00 Euro von den NachhilfeCoaches verlangen.

Die NachhilfeCoaches sind verpflichtet, sicherzustellen, dass sie bei der Verwendung von Inhalten auf der Plattform über die entsprechenden Nutzungsrechte verfügen und die Zurverfügungstellung von Inhalten nicht gegen gesetzliche Vorschriften, die guten Sitten und/oder Rechte Dritter wie etwa Urheber-, Persönlichkeits- und Markenrechte verstößt.

Den NachhilfeCoaches ist es untersagt , die ihnen im Zusammenhang mit dem Abonnement zugänglich gemachten Lehrinhalte und Unterlagen Dritter (Lehrer der Schüler und Schüler) anderweitig zu verwenden.

Den NachhilfeCoaches ist es untersagt, Ton- oder Bildaufnahmen von den Nachhilfestunden herzustellen oder zu veröffentlichen.

Die NachhilfeCoaches müssen die Zugangsdaten zu ihren Benutzerkonten geheim halten, um eine unbefugte Nutzung dieser Daten durch Dritte zu verhindern. Die NachhilfeCoaches sind für alle Aktivitäten, die mit ihren Benutzerkonten in Verbindung stehen, persönlich verantwortlich.

NachhilfePass ist berechtigt, Benutzerkonten bei Verdacht unbefugter Nutzung oder Verstößen gegen geltendes Recht oder diese Nutzungsbestimmungen zu sperren und in weiterer Folge zu löschen.


4. Guthabenkonto und Abrechnung auf Honorarbasis

Nach Registrierung richtet NachhilfePass den NachhilfeCoaches auf der Plattform ein Guthabenkonto ein. Durch Erfüllung der von den Schülern abgeschlossene
Abonnements über die Plattform wird den NachhilfeCoaches Guthaben eingetragen. Eine Verzinsung des Guthabens findet nicht statt.

Die NachhilfeCoaches können von NachhilfePass ab einem Guthaben von 200,00 Euro eine Auszahlung verlangen. Dabei wird stets das gesamte auf dem Guthabenkonto vorhandene Guthaben ausgezahlt.

Die NachhilfeCoaches können den jeweiligen Stand ihres Guthabens in ihrem Benutzerkonto auf der Plattform einsehen.

Der Stundensatz für NachhilfeCoaches beträgt 13,00 Euro/60 Minuten.

Die NachhilfeCoaches sind verpflichtet, jede in Anspruch genommene Nachhilfestunde in einen virtuellen Stundenzettel, den NachhilfePass auf der Plattform vorhält, einzutragen.


5. Nutzung der Plattform

NachhilfePass strebt an, die Plattform durchgehend 24 Stunden, sieben Tage die Woche einsatzfähig mit einer Verfügbarkeit von 99,5 % im Jahresmittel zur Verfügung zu stellen. Hiervon ausgenommen sind Ausfallzeiten durch Wartung und Software-Updates sowie Zeiten, in denen die Plattform aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einflussbereich von NachhilfePass liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter etc.), über das Internet oder den App-Anbieter nicht zu erreichen ist.

Um die Plattform in vollem Umfang nutzen zu können, müssen die NachhilfeCoaches jeweils die neuesten (Browser-) Technologien verwenden oder deren Verwendung auf ihrem Computer oder Smartphone ermöglichen (z.B. Aktivierung von Java Skript, Cookies, Pop-ups). Bei Benutzung älterer oder nicht allgemein gebräuchlicher Technologien kann es sein, dass die NachhilfeCoaches die Leistungen von NachhilfePass nur eingeschränkt nutzen können.

Die Plattform und die zugrundeliegende Software sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung durch NachhilfePass über das eingeräumte Nutzungsrecht hinaus weder benutzt noch verändert werden. Ebenso sind das Design der Plattform und insbesondere auf die Plattform eingestellte Inhalte wie Datenbanken, Fotos, Bilder, Logos, Videos, Texte, Grafiken urheberrechtlich geschützt, beziehungsweise unterliegen anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums und stehen, soweit nicht anders gekennzeichnet, NachhilfePass zu.

NachhilfePass ist berechtigt, Benutzerkonten bei Verdacht unbefugter Nutzung oder Verstößen gegen geltendes Recht oder diese Nutzungsbestimmungen zu sperren und in weiterer Folge zu löschen.


6. Gewährleistung und Haftung

Im Verhältnis zwischen NachhilfePass und den NachhilfeCoaches gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

NachhilfePass haftet uneingeschränkt für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, wenn diese Schäden auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung beruhen. NachhilfePass haftet weiterhin für sonstige Schäden aufgrund vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens. Für alle anderen Schäden ist die Haftung ausgeschlossen.

Die NachhilfeCoaches verpflichten sich, NachhilfePass vollständig schad- und klaglos zu halten, wenn NachhilfePass von Schülern oder Dritten wegen der von NachhilfeCoaches auf der Plattform eingestellten und damit veröffentlichten Inhalte zivil- oder strafrechtlich, gerichtlich oder außergerichtlich in Anspruch genommen wird. Die Freistellung umfasst auch Strafen, Schadenersatz und sämtliche Kosten der Rechtsverteidigung.


7. Widerrufsrecht

Die NachhilfeCoaches haben das Recht, binnen 14 Tagen ab Registrierung auf der Plattform ohne Angaben von Gründen vom Vertrag über die Nutzung der Plattform zurückzutreten.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, müssen die NachhilfeCoaches NachhilfePass (Im Mediapark 5, 50670 Köln) mittels eindeutiger Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über ihren Entschluss, den Vertrag über die Nutzung der Plattform zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die NachhilfeCoaches die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


8. Schlussbestimmungen

Für diese Nutzungsbedingungen gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts CISG.

Die EU-Kommission bietet die Möglichkeit zur Online-Streitbeilegung auf einer von ihr betriebenen Online-Plattform. Diese Plattform ist über den externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr zu erreichen. NachhilfePass nimmt nicht an den Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen teil. Eine Rechtspflicht besteht insofern nicht.





pencil